NEU: LTE-Nachfolger 5G kommt früher als gepla...

Du befindest dich hier: > > LTE-Nachfolger 5G kommt früher als geplant

LTE-Nachfolger 5G kommt früher als geplant


LTE-Nachfolger erscheint früher als geplant

Die Telekom und Vodafone haben auf dem Mobile World Congress (kurz MWC 2016) in Barcelona bestätigt, dass sie bis spätestens 2020 erste Netzabschnitte mit dem LTE Nachfolger 5G ausstatten wollen. Transferraten von bis zu 1,5 Gigabit pro Sekunde mit einer Latenz von weniger als eine Millisekunde sollen dadurch realisiert werden.

Unter der Bezeichnung AirScale soll die neue Mobilfunk-Zugangstechnologie den Anforderungen für künftige hochauflösende Videoübertragungen (4-K-Auflösungen), autonomes Fahren, sowie der Vernetzung der Industrie 4.0 gerecht werden.

Nicht nur die Bandbreite soll durch die neue Technologie deutlich erhöht, sondern auch der Energiebedarf soll drastisch gesenkt werden. Bis zu 10-mal effizienter soll die neue Generation der Mobilfunktechnik arbeiten.

Damit es zu keinem Engpass oder Verbindungsabbruch kommt soll die 5G-Technolgie 100 Mal mehr Nutzer pro Mobilfunkzelle mit schnellem Internet versorgen, sowie die Verbindungen um den Faktor 1000 stabilisieren.

Mit der Erschließung des Luftverkehrs mit schnellem LTE-Internet sei ab 2018 zu rechnen. Zum Marktstart will der Mobilfunkanbieter Telekom 300 neue LTE-Stationen, die ihre Funksignale gezielt in entsprechende Flughöhen senden können, errichten. Die Internet-Versorgung geschieht in Kooperation mit dem Satellitenbetreiber Inmarsat.

Datum: 24.02.2016

Weitere News zum Thema SMS und Mobilfunk